van

Irgendwas hat das Goldstück immer

1 Woche nachdem unser Goldstück endlich auch wieder in Norddeutschland angekommen ist und das defekte Radlager repariert ist, kroch in am Wochenende unter den Van, um das defekte Abgasrohr der Standheizung zur reparieren. Aufgefallen ist der Defekt, als wir auf einem französischen Rastplatz unter den Ford krochen, um zu erkunden woher die schlagende Geräusche kommen. Die Bruchstelle vor Ort noch mit Gewebeklebeband abgeklebt, in der Hoffnung den Übeltäter gefunden zu haben.

Leider war das ja nicht die Ursache. Mit Mühe konnte ich das Klebeband entfernen. Das Rohr mit etwas Gewalt lösen und für das neue Maß nehmen. Auf der eine Seite passte das hitzebeständige Edelstahlrohr wie angegossen. Am anderen Ende musste es lediglich ein wenig eingeschnitten werden und hält dank der Edelstahlschelle bombenfest.

Die größte Schwachstelle des alten Transit ist die Neigung zum Rost. Bisher hatten wir wirklich Glück, nur ein paar kleinere Stellen, die schnell konserviert waren. Denke da wird im Frühjahr eine größere Konservierung fällig, denn wir wollen unser blaues Wohnmobil noch einige Jahre fahren.

Da beuge ich lieber mal vor. Vielleicht tausche ich ja noch die alte Halogenlampe gegen LED-Stripes. Gibt besseres Licht und ist dabei viel sparsamer.

 

Titelbild by Markus Spiske on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*