news

Langsam wird es ernst

Die erste Ausfahrt mit Jacques steht demnächst an. Einfach nur mal dem norddeutschen Schmuddelwetter entfliehen und mit viel Glück, erste Sonnenstrahlen mit frühlingshaften Temperaturen geniessen. Ziel der zweitgrößte See Italiens. Der Reiseführer liegt schon seit Weihnachten unbeachtet im Schrank. Einmal durchgeblättert und das wars. Im Grunde schauen wir uns erst die Reiseführer vor Ort an und entscheiden, was und wann besichtigt wird. Aber der erste längere Ausflug mit dem Goldstück bedarf doch ein wenig Planung, gerade was die Bevorratung an Wasser betrifft. Also heute an diesem regnerischen Sonntag einen möglichen Streckenverlauf ausbaldowert. Gelernt aus unser bisherigen einzigsten Wohnmobiltour haben wir, dass die Etappen nicht in Kilometerfressen ausarten. Also werden wir gemütlich mit zwei Stops an hoffentlichen schönen Stellplätzen in Deutschland am Montag am Lago Maggiore ankommen.

Aber vorher gilt es noch die gerade heute bestellte Frontscheibenverdunkelung (es war ein Schnäppchen) anzubringen, die obigen Rollos zu spannen und ein wenig klarschiff zu machen. Auch muss ich mir für die Alubox noch eine Unterlage ausdenken. Es bleibt alles spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*