vantouren

Reisevorbereitungen

Bevor wir endgültig dem Januar-Winter-Blues erliegen und uns der norddeutsche Schmuddelwinter noch weiter auf das Gemüt schlägt, hatten wir Ende 2016 beschlossen im März für 3 Wochen in den Süden zu fahren. So langsam wird es jetzt ernst und so langsam kommt die Unruhe. Der Nugget langsam aus seinem Winterschlaf erwacht und gemächlich zum Leben erwacht. Nächstes Wochenende wird z.B. der Abwasser gereinigt und ansonsten wird das eine oder andere Detail noch neu gestaltet. Aber dazu später mehr. Auch wenn wir wieder sicherlich die Tour am Ende ganz anders gestalten, so gilt es an den nächsten Wochenenden einmal grob die Strecke zu planen. Nach nur einem Jahr im Wohnmobil brauchen wir die Fixpunkte noch. Vielleicht ändert es sich mit zunehmender Campingerfahrung noch.  Auf unserer letzten großen Tour vertrauten wir der Android App CoPilot, was ganz gut klappte bis auf die Survival-Etappe und der Arbeitsverweigerung in den Bergen. Also entschloss ich mich spontan zum Kauf eines neuen Navigationssystemes speziell für Wohnmobile.  Bei einem bzw. dem großen Versender erstand ich recht günstig das Garmin Camper 660. An das 6″ Display muss ich mich noch gewöhnen. Im März wird sich das Camper 660 beweisen müssen. Vorteil im Gegensatz zur Navigationsapp fürs Handy ist, dass als POI Campingplätze bzw. Stellplätze angezeigt werden. Eine weitere Errungenschaft ist unser neuer klappbarer Tisch mit Bambus-Tischplatte. Auch so ein spontaner Kauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*