italien news vantouren

Sardinen vielleicht 2021

In ein paar Tagen sollte es losgehen. Die erste längere Reise in diesem Jahr sollte nach Sardinien führen – einer unserer ersten Sehnsuchtsorte. Zum ersten Mal mit dem Camper. Nicht mehr stationär gebunden, einmal über die Insel hoben. Dabei die Strände genießen, die wohltuend zurück genommenen Menschen, Weite und leckeren Cannonau di sardegana trinken. In einer kleiner Pizzeria an einfachen Tischen sitzen und leckere Pizza verspeisen. Sich dabei wundern, warum bei der italienischen Aussage von Wer wird Millionär nur zwei Antworten zur Verfügung stehen – der TV war einfach zu klein. All das werden wir wohl auf das nächste Jahr verschieben. Gutscheine für die Fähre sind beantragt, denn auch die Alternative Korsika wird wohl nicht stattfinden können. Also werden wir die 3 Wochen daheim im kleinen Garten verbringen, wenn es die Situation gestattet Tagesausflüge unternehmen, das Gartentor renovieren und die wackelnden Terrassenplatten wieder begradigen.

Wenn das Fernweh über Ostern zu groß wird, dann noch einmal in Erinnerung schwelgen und sich die Bilder vom Griechenland Trip ansehen, der unvergessen ist.

Auch gerne erinnern wir uns an die Reisen durch die Bretagne. Auf der Festplatte schlummerten noch ein paar Aufnahmen, die ich jetzt mal zusammen geschnitten habe.